site-head

Judikative

Gericht und Rechtsprechung

Die Gesetzbücher und die Verfassung bilden die Grundlage der ansonsten völlig unabhängigen Judikative. Das Gericht und die Rechtsprechung spielen eine wichtige Rolle im demokratischen Rechtsstaat, die Richter genießen absolute Autarkie und sind in sogenannten Kammern zusammengefasst, derer es im Staate zwei gibt. Da jede Kammer aus drei Richtern (ein Richter der fünften bis achten Klassen,  ein Richter der neunten bis elften Klassen und ein Richter aus der Lehrerschaft) besteht, ist deren Objektivität gesichert. Die Interessen des Staates vertritt dabei ein Staatsanwalt.

Der Ablauf eines Prozesses wird durch die Prozessordnung festgelegt.

Verfassungsgericht

Beide Kammern des Gerichtes zusammen fungieren als Verfassungsgericht des Staates Listopia.

Es überprüft die vom Parlament erlassenen Gesetze, Gesetzesänderungen, Verfassungsänderungen und im Notstand die Arbeit der Regierung. Es ist nicht befugt, die Verfassung zu verändern oder eine solche Veränderung zu fordern. Es kann lediglich vorgenommene Änderungen für verfassungswidrig erklären. Dieses Urteil ist final, die Verfassungsänderung ist entkräftet.

Staatsanwaltschaft

Die Interessen des Staates vertritt ein Staatsanwalt, wenn der Staat Ankläger oder Angeklagter ist.